Wachteleier Potenz

Wachteleier als Potenzmittel

Fast alle Männer ab und zu haben Probleme mit der Potenz. Dabei werden sie böse und aggressiv, geraten in die Depression. Die Ursachen der Potenzschwächung können einen körperlichen oder einen psychologischen Charakter haben. Sie können von dem Rauchen, dem übermäßigen Alkohol- oder Drogengebrauch, der Bewegungsarmut und den Stresssituationen verursacht werden. In diesem Zusammenhang ändert sich die Lebensweise und vermindert sich die Selbstbeurteilung. Es können die Gedrücktheit und das Selbstunsicherheitsgefühl erscheinen.
Heutzutage gibt es viele Potenzmittel wie zum Beispiel Viagra Generika, Cialis oder Levitra. Das sind Arzneimittel, Kräuter, Volksheilmittel und natürlich eine richtig ausgewählte Nahrungsration. Unter den Lebensmitteln, die diese Unannehmlichkeit erlösen können, lassen sich Wachteleier als Heilmittel ausmachen. Wachteleier sind sehr gut für die Potenz.  Noch im Altertum wusste man über ihre heilenden Eigenschaften.

Wachteleier für die Gesundheit

Das Wachtelei, abgesehen vom seinem kleinen Gewicht (10-15 Gramm), enthält bioaktive Substanzen. Es gibt viele Vitamine, Mikro- und Makroelemente, Mineralaminosäure und Eiweiß. Das Cholesterin ist abwesend. Außerdem verstärkt täglicher Gebrauch von Wachteleiern den Organismus und reinigt das Blut von Schadstoffen, und unter anderem vom Cholesterin.
Sie können länger als Hühnereier in Verwahrung sein. Sie helfen dem Organismus sich von der Bestrahlung zu schützen, und regen die Ausscheidung von Radionukliden aus dem Organismus an. Dank den Wachteleiern verbessert sich die Verdauung, erhöht sich das Hämoglobin im Blut und normalisiert sich der Blutdruck.

Wachteleier für die Potenz

Aber die Hauptsache ist, dass sie männliche Potenz regenerieren. Ein Gramm vom Wachtelei enthält 2-3 Mal mehr Vitamine als ein Hühnerei. Abgesehen davon, dass ein Hühnerei ungefähr wie 5 Wachteleier wiegt, enthalten diese kleinen Eier viel mehr Phosphor, Kalium und Eisen (4-5 Mal) als in den Hühnereiern.
Sie sind reich an Threonine, Histidin, Tyrosin, Glycin und anderen Aminosäuren. Sie alle beteiligen sich aktiv an Stoffwechselvorgängen im Organismus als seinen wichtigen Komponente. Lysin zum Beispiel beruhigt und relaxiert den Organismus. Threonine verbessert die Abwehrfähigkeit, fördert die Lebertätigkeit und die Normalisierung der Eiweißbilanz. Die Nikotinsäure senkt das Cholesterinniveau im Blut.
Der Bestand der Kalkschale von Wachteleiern ist gleichartig mit dem Bestand von Menschenknochen. Man kann sie auch gebrauchen je ½ Teelöffel jede zwei Tage, vorlaufend sollen Sie sie waschen, trocknen und in der Kaffeemühle zerreiben. Gebrauch von Wachteleiern erhöht die Potenz und sexuelles Verlangen. Sie bewirken keine Allergie, erhöhen  Abwehrfähigkeit, fördern den Magendarmtrakt und das Herzkreislaufsystem.
Die Wachteleier für die Potenz sind ein Bestandteil des Cocktails «Jugendlichkeit» - eines von meisteffefktiven Mitteln, die dieses Problem lösen können.
Man macht den Cocktail folgenderweise: vermischen Sie 100 Milliliter Gaswasser, einen Esslöffel Zitronensaft, einen Esslöffel Honig, 20 Milliliter Cognac und 2 Wachteleier, schlagen Sie das auf, und dann bekommen Sie ein ungeheuer schmackhaftes Getränk, das für die Potenz gut ist. Man gebraucht es jeden Tag. Wenn man einfach täglich 3-4 Wachteleier trinkt, dann ergibt es auch gute Wirkung.
Es ist bemerkenswert, dass die Wachtel keine Infektionskrankheiten (zum Beispiel Salmonellose) verbreiten. Ihre Körpertemperatur  beträgt ungefähr 40º, deshalb erkranken sie sich nicht und ihre Eier sind nicht infiziert. Man kann sie im Rohzustand gebrauchen.
Je früher sich die Potenzprobleme zeigen, desto effektiver wird die Behandlung. Man muss nicht darauf hoffen, dass die Krankheit von alleine durchgeht. Man muss sich ausgeglichen ernähren und Wachteleier genießen, und über das Gemüse und die Meeresfrüchte nicht vergessen. In solcher Kombination kehrt die Interesse an der Sexbeziehung unbedingt zurück.

Nach oben